Results

  • "Draussen aufleben" by Meyer Gärten

    Trademark of Meyer Gärten AG
    Save
  • ABA Amriswil

    Exhibitor
    Switzerland
    Der Gartenmöbelshop von aba Amriswil. Hier finden Sie unsere Standardprodukte. Für Spezialmasse, fragen Sie und doch einfach an.
    Save
  • ABA Schweizer Gartenmöbel

    Trademark of ABA Amriswil
    Save
  • Accoya

    Save
  • ADE!geranium

    Save
  • Alfredo Polti SA
    Gneis Calanca

    Exhibitor
    Switzerland
    Die Firma Alfredo Polti SA ist ein typischer Familienbetrieb. Der im Steinbruch der Alfredo Polti SA abgebaute Calanca Gneis wird von erfahrenen Steinmetzen von Hand oder maschinell mit modernsten Steinbearbeitungsmaschinen verarbeitet. Das Angebot ist sehr umfangreich und beinhaltet Produkte für: den Tief- und Strassenbau den Hochbau den Garten-, Landschaftsbau und der Friedhofgestaltung verschiedene Ausstattungen bis zu den anspruchsvollen Anforderungen der modernen Arch…
    Save
  • Alhena

    Save
  • Alhena Bepflanzungssysteme GmbH

    Exhibitor
    Switzerland
    planen... bauen... geniessen... Zwei Köpfe - ein Ziel: Flachdächer, Terrassen und jegliche Art von befestigtem Untergrund nachhaltig zu begrünen. NEUES MODULARES TERRASSENSYSTEM - statisch problemlos - Flächenbegrünung nahtlos - einfache + individuelle Gestaltung Mit dem einzigartigen und modularen Bepflanzungssystem von ALHENA werden Gartenträume auf Terrassen wahr! Höchste Designansprüche mit besten Materialien gewährleisten Ästhetik und Dauerhaftigkeit. Durch Einsatz von optimaler Substra…
    Save
  • Allwetterdach ESCO GmbH

    Exhibitor
    Germany
    Save
  • American Sequoia...

    Exhibitor
    Switzerland
    Save
  • Antike und neue Natursteinbrunnen

    Seit 1993 bieten wir einzigartige, antike und neue Natursteinbrunnen an. Im grossen Schaugarten in Suhr (AG) entdeckt man in malerischer Umgebung mehr als 140 Brunnen.
    Save
  • Arbeiten an der Drehscheibe

    Seit dem 17. Jahrhundert sind in Adendorf Töpfereibetriebe ansässig, da hier ein sehr guter Ton gefunden wurde. Das ganze Dorf hatte letztendlich auschließlich etwas mit Töpfereien zu tun. Männer stellten die Gefäße her, holten Ton und Holz, Frauen henkelten und dekorierten die Produkte. Heute sind leider sind von den ca. 40 Töpferbetrieben nur noch 2 übrig. Meinen Ton hole ich immer noch aus dieser Tongrube. In der 4. Generation bin ich in Adendorf als Töpfermeister tätig und verdanke es e…
    Save