Garten

Es lebe das Outdoor-Wohnzimmer!

Terrassen und Balkongärten gehören genauso zum Wohnungsbau wie grosszügige Küchen und schöne Badezimmer. Richtig gestaltet und eingerichtet werden sie zu wertvollen Wohnräumen, die ganzjährig genutzt und genossen werden können.

5 Tipps zur Gestaltung

1.
Die Grösse

Grundsätzlich lässt sich auf jeder Fläche ein schöner Aussenraum gestalten. Je kleiner jedoch die Fläche, desto kniffliger wird die Aufgabe. Oft bestehen Einschränkungen hinsichtlich der Bodenbelastung. Eine Standardterrasse trägt etwa 300 Kilogramm pro Quadratmeter. Dies sollte bei der Wahl von Gefässen und Bepflanzung berücksichtigt werden.

2.
Die Lage

Zu beachten sind sowohl Wind und Sonneneinstrahlung wie die Nachbarsituation und Aussicht. Eine Südlage beschert den ganzen Tag Sonne, während Balkone mit Westausrichtung warmes Abendlicht erhalten und Terrassen mit Ostausrichtung morgens die ersten Sonnenstrahlen empfangen. Häufig unterschätzt wird die nachbarschaftliche Einbettung. Diese bestimmt massgeblich, ob ein Sichtschutz nötig ist, wobei bei dessen Planung auch die Aussicht berücksichtigt werden muss.

3.
Die Gestaltung

Bei der Planung und Gestaltung einer Terrasse oder eines Balkons stehen die Vorstellungen der Kundinnen und Kunden, die zur Verfügung stehende Fläche und die Umgebung im Vordergrund. Darauf basierend gliedere ich die Fläche in verschiedene Bereiche und grenze diese voneinander ab. So entstehen auch auf einer Terrasse lauschige Ess- und Wohlfühlplätze wie Essbereiche, Lounges und Nischen zum Ausruhen oder Arbeiten.

4.
Die Bepflanzung

Gräser, Sträucher und Stauden werden zur Abgrenzung von Räumen und zum Schutz vor Einblicken eingesetzt. Bäume dienen vor allem als Sonnenschutz. Entsprechend angeordnet entsteht eine ganzjährige wirkungsvolle Bepflanzung, die mit saisonalen Blütenpflanzen und Kräuterbeeten kombiniert werden kann.

5.
Die Einrichtung

Bei der Einrichtung kann der Stil der Innenräume mit einbezogen werden, so dass Grenzen zwischen Innen und Aussen verschwinden. Dies gilt sowohl für die Wahl der Einrichtung wie auch der Materialien für Gefässe, Boden und Accessoires. So lässt sich beispielsweise das Farbkonzept im Innern mit ausgewählten Möbeln und wetterfestem Sitz- und Zierkissen auf der Terrasse weiterführen oder ein Raum durch den Einsatz eines passenden oder ergänzenden Bodenbelages vergrössern.

AUSGEWÄHLTE AKTIONEN

Schaugarten

...

Dieser Platz ist aktuell noch frei. Melden Sie sich zum Giardina Member Newsletter an und wir benachrichtigen Soe, wenn es hier etwas neues gibt.


Schaugarten

...

Dieser Platz ist aktuell noch frei. Melden Sie sich zum Giardina Member Newsletter an und wir benachrichtigen Soe, wenn es hier etwas neues gibt.


Schaugarten

...

Dieser Platz ist aktuell noch frei. Melden Sie sich zum Giardina Member Newsletter an und wir benachrichtigen Soe, wenn es hier etwas neues gibt.